Wie oft ist genug?

Wie oft ist genug?

Fleißarbeit für den Menschen - Wohlgefühl für den Hund
Regelmäßigkeit ist gefragt: lieber häufig wenige Minuten pflegen, statt dem Hund eine schmerzhafte, langwierige Prozedur zuzumuten.

Insbesondere während des Fellwechsels im Frühjahr und Herbst sollte Ihr Hund täglich gebürstet werden. In der übrigen Zeit des Jahres richtet sich die Fellpflege nach der Art des Fells. Hunde mit gelocktem und nicht haarendem Fell sollten zwei- bis dreimal wöchentlich gebürstet werden. Seidiges Fell und Fell, das leicht verfilzt, erfordert tägliche Pflege. Bei drahthaarigen Rassen, langhaarigen Rassen mit viel Unterwolle und bei Rassen mit glattem Fell genügt meist einmaliges Bürsten und Kämmen in der Woche.
Share by: